Letzte News

30.06.2016
Herzliche Gratulation zur erfolgreichen Lehrabschlussprüfung
mehr »

Nächste Veranstaltung

25.07.2016 - 05.08.2016
Sommerferien 2016
mehr »

Sicherheit – so wird geprüft

  Widerstands-
klasse
      Mutmassliche Arbeitsweise
des Täters
 
  1       Der Gelegenheitstäter versucht den Rollladen durch den Einsatz körperlicher Gewalt aufzubrechen, zum Beispiel durch Gegentreten, Schulterwurf, Hochschieben oder Herausreissen.  
  2       Der Gelegenheitstäter versucht den Rollladen zusätzlich mit einfachen Werkzeugen wie zum Beispiel Schraubendreher, Zange und Keile aufzubrechen.  
  3       Der Täter versucht mit einem zusätzlichen Schraubendreher und elnem Kuhfuss Zutritt zu erlangen.  
  4       Der erfahrene Täter setzt zusätzlich zum Beispiel Sägen, Hammer, Schlagaxt, Stemmeisen und Meissel sowie eine Akku-Bohrmaschine ein.  
  5       Der erfahrene Täter setzt zusätzlich Elektrowerkzeuge wie zum Beispiel Bohrmaschine, Stich- oder Säbelsäge und Winkelschleifer mit einem maximalen Scheibendurchmesser von 125 mm ein.  
  6       Der erfahrene Täter setzt zusätzlich leistungsfähige Elektrowerkzeuge wie zum Beispiel Bohrmaschine, Stich- oder Säbelsäge und Winkelschleifer mit einem maximalen Scheibendurchmesser von 230 mm ein.  
             
Um dem Ruf als Hersteller von Hochsicherheitsprodukten gerecht zu werden, hat RUFALEX seine Rollläden durch Fachleute auf Einbruchsicherheit hin prüfen lassen. Das Resultat ist ausgezeichnet: RUFALEX-Rollläden erreichen die Widerstandsklassen eins bis drei.

Auf europäischer Ebene besteht eine Normung der Widerstandsklassen für Fenster und Türen. Die Normung umfasst insgesamt 6 Widerstandsklassen.
Widerstandsklasse 1
Wie Grundschutz gegen Aufbruchversuche mit körperlicher Gewalt wie Gegentreten, Gegenspringen, Schulterwurf (vorwiegend Vandalismus), geringer Schutz gegen den Einsatz von Hebelwerkzeugen

Widerstandsklasse 2
Der Gelegenheitstäter versucht, zusätzlich mit einfachen Werkzeugen wie Schraubendreher, Zange und Kelle, das verschlossene und verriegelte Bauteil aufzubrechen.

Widerstandsklasse 3
Der Täter versucht zusätzlich mit einem zweiten Schraubendreher und einem Kuhfuß das verschlossene und verriegelte Bauteil aufzubrechen.

Für RUFALEX ist die Zertifizierung durch die fasif ein voller Erfolg geworden. Die Rollläden haben bei den statischen, dynamischen und manuellen Prüfungen ausgezeichnet abgeschnitten. Einmal wurde die Widerstandsklasse eins, zweimal Widerstandsklasse zwei und ebenfalls zweimal Widerstandsklasse drei erreicht, was bedeutet, dass auch ein grosser Schraubendreher und ein Kuhfuss keine Chance hatten, die Top-Fabrikate zu zerstören.


Seite drucken